Spielbericht: EN Baskets gewinnen 96:85 gegen die Itzhoe Eagles

Niklas Geske und Marley Jean-Louis mit jeweils 22 Punkten waren die Garanten für den ersten Heimsieg der Saison.

Spielbericht der EN Baskets Schwelm:

Heimerfolg der EN Baskets gegen die Eagles bei toller Atmosphäre!

EN Baskets Schwelm – Itzehoe Eagles (45:46) 96:85

Nach der guten Leistung in der Vorwoche gegen die LOK Bernau wollten die Mannen von Coach Falk Möller endlich den ersten Heimsieg einfahren. Gegner am Samstagabend waren die Itzehoe Eagles, die in den ersten drei Partien der noch jungen Saison gute Leistungen zeigten und selbst die starken Iserlohn Kangaroos fast bezwingen konnten. Mit breiter Brust und einem Last-Second-Sieg gegen die WWU Baskets Münster, traten die Eagles in Schwelm an und wollten unbedingt die Punkte mit in den hohen Norden entführen.

Gerade im 1.Viertel sah es zunächst einmal auch danach aus, dass dem Team von Head Coach Pat Elzie dieses auch gelingen sollte. Die EN Baskets wollten sofort das Geschehen auf dem Parkett bestimmen und fingen sich zu Beginn vier schnelle Treffer der Itzehoer ein, so dass es nach wenigen Momenten bereits 11:2 zu Gunsten der Gäste stand. Falk Möller reagierte sofort und nahm seine erste Auszeit, die auch die nötige Wirkung nicht verfehlte. In einem offensiv geprägten Duell schenkten sich die beiden Kontrahenten im weiteren Verlauf nichts und trennten sich nach den ersten 10 Minuten mit dem Ergebnis von 24:28. Im 2. Abschnitt schraubten die EN Baskets das Tempo der Begegnung deutlich nach oben. Über eine aggressive Defense erkämpften sie sich immer wieder den Ball und schlossen konsequent vorne ab. Der Ex-BBL-Spieler Stefan Schmidt wurde von einem stark verbesserten Elias Desport weitestgehend kontrolliert und eingeschränkt. Allerdings erwischte Eagles-Regisseur McDonald einen Bomben-Tag und machte 21 seiner insgesamt 31 Zähler in der 1. Hälfte und hielt sein Team in der Partie. Zwar konnten die Schwelmer zwischenzeitlich mehrfach in Führung gehen, mussten aber auch die passende Antwort der Itzehoe Eagles über sich ergehen lassen und standen einem 45:46 zur Halbzeitpause gegenüber.

Den oft zitierten Schlaf der Baskets zu Beginn des 3.Viertels gab es an diesem Abend nicht. Mit viel Energie und Entschlossenheit schmissen sich die Hausherren ins Getümmel und erkämpften sich nach wenigen gespielten Minuten eine zweistellige Führung. Doch die erfahrenen Gäste fanden immer wieder einen Weg, sich ins Spiel zurück zu arbeiten und kamen nach 30 Minuten wieder näher heran. Aber die EN Baskets wollten an diesem Abend nicht locker lassen. Mit dem bärenstarken Geske und einem treffsicheren Jean-Louis setzten sie die richtigen Nadelstiche im Angriff, während in der Verteidigung unheimlich geackert wurde. Der starke Einsatz der Big-Men und die Einschränkung des US-Amerikaners der Itzehoe Eagles, der in der 1.Halbzeit noch nicht zu halten war, sollten dann die Garanten für einen verdienten Sieg der EN Baskets Schwelm vor heimischer Kulisse werden. Mit einem 96:85 beendeten die Schwelmer das Spiel erfolgreich vor einem tollen Publikum, das auch maßgeblichen Anteil am gelungen Ausgang der Auseinandersetzung hatte.

EN Baskets Schwelm: Geske 22 (8 Rebounds, 5 Steals), Ewald 2, Desport 10 (8 Rebounds), Meyer-Tonndorf 6, Krume 3, Durham 14 (5 Rebounds), Giese, Reuter 17 (6 Rebounds), Jean-Louis 22 (6 Rebounds)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*