Vorbericht: EN Baskets bei nicht zu unterschätzenden, starken Aufsteigern

EN Baskets Schwelm treffen auf die BSW Sixers

Die EN Baskets Schwelm treten am kommenden Samstag, 24.11.18 ihre nächste Auswärtsfahrt an. Im „Sixers Dome“ trefen sie um 18:00 Uhr auf die starken Aufsteiger aus Sandersdorf. Die BSW Sixers kooperieren mit dem Mitteldeutschen Basketball Club. Im Kader des jungen Teams befinden sich somit einige Doppel-Lizenz-Spieler mit Erstliga-Qualitäten. Als äußerst gut besetzt kann man den bevorstehenden Auswärtsgegner der Blau-Gelben ohne Frage bezeichnen.

„Die Sixers sind gerade zuhause stark. Mit den MBC Doppellizenzlern Turudic und Zylka extrem gute deutsche Spieler, dazu stark besetzte Ausländerspots. Es wird enorm schwer, doch wir werden alles versuchen, um die Punkte zu entführen,“ so die Einschätzung und Pläne des Baskets-Headcoaches Falk Möller. Zwei Niederlagen in Folge drücken „im Schuh“ der Kreisstädter. Kein Grund jedoch, die Köpfe hängen zu lassen. Die Fähigkeiten sind da, das haben fünf Siege daheim und auswärts in Folge bewiesen. In der kommenden Partie ist es wichtig, die fast schon üblich gewordenen „Startschwierigkeiten“ im ersten Viertel gar nicht erst aufkommen zu lassen. Mit Spannung und Druck in die Begegnung zu starten wird am kommenden Samstag entscheidend für das Team um Kapitän Thomas Reuter sein. Denn wenn die Mannen von der Schwelme frühzeitig heiß laufen, kann es „was geben.“ Dies war bereits in vergangenen Spielen deutlich zu sehen und hat Team wie Fans gleichermaßen Spaß bereitet.

Achtung ist dennoch geboten, wenn die Baskets im „Sixers Dome“ auflaufen. Die Mischung macht´s bei den Sandersdorfern. Etablierte Spieler wie US-Amerikaner Terence Williams, der den Aufstieg aus der Regionalliga mit bereitet hat und Neuzugänge wie Ex-NBBL Center Moritz Bär werden für Gegenwind sorgen. Den BSW Sixers hängt allerdings eine Niederlage in NRW in den Knochen. Auswärts eher weniger siegreich können sich die Sixers am vergangenen Spieltag nicht bei den Tabellen-Ersten Iserlohn Kangaroos behaupten. Dem stehen vier Heimsiege entgegen. Am kommenden Samstag werden die „zuhause“ sicheren Gastgeber mit ihren Fans im Rücken entsprechend Gas geben.

Das Team von Falk Möller will unbedingt zurück auf die Siegesspur. Dass sie auch auswärts abräumen können, ist bekannt. Der Kampfgeist sollte entsprechend entfacht sein, um die punktegleichen Tabellennachbarn abzuhängen. Zuhause in der Schwelm ArENa geht es für die Kreisstädter am 01.12.18 um 19:30 Uhr gegen die EWE Baskets Juniors aus Oldenburg weiter. Am letzten Heimspieltag des Jahres 2018 wollen die Blau-Gelben die Halle gemeinsam mit den Fans rocken. Verschiedene Aktionen wie ein weiteres EN Baskets-VfB Schwelm-Wochenende sollen dafür sorgen, dass die Zuschauerzahl von „1.300 + X“ geknackt wird. Tickets können vorab online unter www.en-baskets.de/tickets erworben werden. Mit dem Baskets Tickets haben Besucher automatisch freien Eintritt bei der VfB Schwelm Partie gegen den SV Deilinghofen am 02.12.18 um 14:30 Uhr am Schwelmer Sportplatz Am Brunnen.

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*