EN Baskets Schwelm gegen ART Giants Düsseldorf – Das Duell der Unbesiegten!

Wer hätte das mal gedacht? Nach drei gespielten Partien sind die EN Baskets Schwelm und die ART Giants Düsseldorf die einzigen Teilnehmer der ProB-Nord, die noch ohne Niederlage in der Meisterschaftsrunde 2019/2020 dastehen.

Am kommenden Samstag treffen die beiden Kontrahenten zum ersten Mal in der laufenden Saison aufeinander. Mit großer Freude blicken die Fans der EN Baskets Schwelm auf die kommende Pflichtaufgabe der und erhoffen sich ein Basketballfest, welches hoffentlich mit einem Happy-End für die heimischen Farben endet. Aber einfach wird es für das Team von Head-Coach Falk Möller nicht. Die ART Giants haben in der Saison 2018/2019 die Regionalliga-West dominiert. Trainer Jonas Jönke, der die Mannschaft bereits seit einigen Jahren betreut, konnte den Kern der Truppe zusammenhalten und clever verstärken. Einer der Neuzugänge ist Faton Jetullahi. Er ist den EN Baskets aus seiner Zeit bei der BG Dorsten und noch früher aus Herten bekannt. Der Point-Guard der Düsseldorfer ist sehr erfahren und ein souveräner Spielgestalter. Allerdings fiel Jetullahi in der Vergangenheit nicht unbedingt als Dreier-Spezialist auf. Aber gerade von „Downtown“ ist er in den bisherigen Spielen zielsicher. Der US-Amerikaner DeShaun Cooper sollte die Giants durch ihre erste ProB-Spielzeit führen. Leider verletzte sich der Guard und fällt vermutlich bis Ende des Jahres aus. Um dessen Ausfall zu kompensieren, verpflichteten die Landeshauptstädter Brady Rose, ein Shooting-Guard mit sicherem Wurf und dem Blick für die Mitspieler. Er zeigte sich im bisherigen Verlauf der Meisterschaft als wahre Verstärkung. Außerdem müssen die EN Baskets auf Düsseldorfs Powerforward Sebastian Kehr und dem Litauer Dainius Zvinklys achten. Aber besonders die Qualität der ART Giants in der Offensive ist beeindruckend und zu respektieren. Getragen von der Euphorie des Aufstiegs sind die ART Giants Düsseldorf ein gefährlicher Gegner. Die Blau-Gelben werden versuchen ihre Leistung aus dem Wedel-Spiel zu wiederholen. Besonders in der Defensive griffen die Automatismen und waren Wegbereiter für den Erfolg. Im Angriff sollten die EN Baskets sofort ihren Rhythmus finden, um gleich von Beginn an Druck auszuüben. Es wird wichtig sein hellwach zu starten, damit die aggressive Verteidigung der ART Giants nicht zu schnell Ballgewinne forcieren kann. In den letzten Begegnungen tat sich Anell Alexis als bester Punktesammler hervor, ohne seine mannschaftsdienliche Spielweise abzulegen. Aber auch „Monty“ Scott oder Knudsen, sowie Kapitän Khartchenkov können mal übernehmen und wichtige Treffer setzen. Fehlen werden den EN Baskets Schwelm weiterhin Felix Meyer-Tonndorf und Daniel Mayr.

Tickets für das Spiel der EN Baskets Schwelm gegen die ART Giants Düsseldorf am Samstag, den 12.10.2019 um 19:30 Uhr können vorab online unter www.en-baskets.de/tickets oder an der Abendkasse ab 18 Uhr erworben werden. EN Baskets-Fanshuttle  – Wieder im Einsatz! Auch in der Saison 19/20 wird der Fan-Shuttle den Baskets-Fans bereitgestellt. Informationen, wann Abfahrtzeiten des Fanshuttles sind gibt es unter dem folgenden Link:  www.en-baskets.de/ver-fanshuttle/ Auch die mit der Bahn anreisenden Düsseldorfer Fans können diesen Service kostenfrei nutzen! Parkplätze Auf dem Gelände der Schwelm ArENa gibt es freie Parkflächen. Die nummerierten Plätze (1-45) sind reserviert. Alle anderen Parkplätze stehen Gästen und Fans zur Verfügung.   Weitere Parkplätze stehen auf dem Betriebsgelände der VER (Wuppermannshof 7, 58256 Ennepetal) zur Verfügung.  

Livestreaming: Wer nicht in die Halle kommen kann, hat unter www.en-baskets.de die Gelegenheit, das Spiel der EN Baskets Schwelm – ART Giants Düsseldorf per Livestreaming mitzuverfolgen.

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*