Spielbericht: EN Baskets erwischen beim Derby einen gebrauchten Tag!

VfL SparkassenStars Bochum – EN Baskets Schwelm (39:32) 79:70
Nach nunmehr 5 Siegen in Folge, mussten die EN Baskets Schwelm eine Niederlage hinnehmen.

Ausgerechnet im Derby und gegen den Tabellennachbarn, die SparkassenStars Bochum, wollte am Samstagabend einfach nicht viel gelingen. Unter den Augen von ca. 120 mitgereister Fans fingen die Blau-Gelben sehr diszipliniert im 1.Viertel und trafen ihre Würfe aber nicht. Offensichtlich hatten sich die Mannen von Coach Falk Möller viel vorgenommen, denn anstatt ruhig und sachlich zu agieren, verloren sie schnell die Ordnung in der Offensive und setzten ihre freien Würfe daneben. Ihre Aktionen wirkten unkonzentriert und verkrampft. Leider zog sich diese Problematik bis zum Ende des Anfangsviertels fort und spielte dem VfL in die Karten.Im 2.Abschnitt nahm die Wurfflaute der Schwelmer leider kein Ende. Als sie auf eine Zonen-Verteidigung umstellten, zeigten auch die Hausherren Nerven und legten eine Reihe von Würfen daneben. Jedoch fielen auch zahlreiche Rebounds in die Hände der Gastgeber, so dass die EN Baskets auf 39:32 heran kamen, bevor sie in die große Pause gingen und ihre Unterredung hielten.Die VfL SparkassenStars fanden wesentlich besser in das 3.Viertel rein und konnten erneut eine zweistellige Führung herausspielen. Die EN Baskets versuchten weiter den Zugang zur Partie zu erlangen, konnten aber erneut nicht die wichtigen Treffer setzen, die wieder einen offenen Schlagabtausch garantiert hätten.Bochums Del Hoyo Perez war dann immer wieder mit schwierigen Würfen erfolgreich und hielt den Abstand weit ins 4.Viertel konstant. Wenige Minuten vor dem Ende stand es dann 75:65 für die Hausherren. Als sie auf 79:65 erhöhten, war die Begegnung dann auch entschieden. Weitere Schwelmer Treffer sorgten für Ergebniskorrektur und den Endstand von 79:70 für die Vfl SparkassenStars.Schon nächste Woche Samstag, den 17.11.2018 steigt das nächste NRW-Derby in Schwelm. Dann empfangen die EN Baskets die WWU Baskets Münster. Der Aufsteiger aus der Domstadt konnte sich gerade gegen die Oldenburger Nachwuchsschmiede durchsetzen und wird mit einem guten Gefühl in die Kreisstadt reisen. Sprungball ist um 19:30 Uhr.

EN Baskets Schwelm: Günther dnp, Geske 19, Ewald 2, Desport 5, Meyer-Tonndorf dnp, Krume 2, Durham 14, Fiorentino 9, Giese 4, Reuter 8, Jean-Louis 7 

Ein riesiges DANKE SCHÖN an die mitgereisten Fans für die tolle und lautstarke Unterstützung!!!

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*