Vorbericht: Bärenstarke Bernauer kommen.

EN Baskets Schwelm empfangen die LOK Bernau.

Ein Kopf-an-Kopf Rennen ist im wahrsten Sinne des Wortes zu erwarten, wenn am Samstag, 19.01.19 die LOK Bernau in der Schwelm ArENa eintrifft. Die EN Baskets empfangen das bärenstarke Team um 19:30 Uhr zur Rückrunde. Mit der „LOK“ kommt ein gefährlicher Gegner in die Kreisstadt. Beide Teams stehen derzeit punktegleich in der ProB Nord Tabelle.

Head-Coach Falk Möller zur anstehenden Partie: „Bernau ist wohl das stärkste Team der Liga, gerade mit den ALBA Spielern Mattisseck, Hundt und Wagner. Wir wollen die Fehler vom letzten Wochenende abstellen und an die Leistungen der Spiele davor anknüpfen.“

Die Doppellizenzler sind es, die dem Team Kopfschmerzen bereiten können. Aber schließlich befinden sich auch im blau-gelben Team bundesligaerfahrene Akteure wie Niklas Geske oder Dario Fiorentino, die entsprechende Akzente im Spiel zu setzen wissen. In der Hinrunde gehen die EN Baskets als Sieger aus dem Duell in der auswärtigen Erich-Wünsche-Halle. Daran wollen die Mannen um Kapitän Thomas Reuter natürlich vor heimischer Kulisse anknüpfen.

Ein entscheidender Punkt bei den Bernauern wird sein, welche Spieler dem LOK-Coach René Schilling am Samstag zur Verfügung stehen. Die Einsätze von Quadir Welton und Lorenz Brenneke sind aufgrund von Sprunggelenkverletzungen derzeit noch fraglich. Weiterhin spielt Kooperationspartner ALBA BERLIN am Sonntag im Pokalhalbfinale bei den Skyliners Frankfurt, so dass erst kurzfristig entschieden wird, welche Doppellizenzspieler mit LOK BERNAU nach Schwelm reisen. Das alles ist jedoch kein Grund für die Blau-Gelben sich zurückzulehnen. Im Gegenteil!

In der Vorbereitung haben die EN Baskets diese Woche leider mit ungeplanten Hindernissen zu kämpfen. Die Schwelm ArENa ist aufgrund des vorherigen Handballspiels und der Nutzung von Haftmitteln der RE Handballer am Montag für den Basketball nicht nutzbar, da dadurch akute Verletzungsgefahr besteht. Die anschließende Grundreinigung löst das Problem nicht, so dass am Dienstag nur eingeschränktes Training möglich ist. Eine weitere Reinigung am Donnerstag fällt in die Trainingszeit der Blau-Gelben. Keine idealen Zustände für eine optimale Trainingsvorbereitung!

Unabhängig davon geht es für die gegnerischen Teams am Samstag darum, den Aufwärtstrends, den sie in den vergangenen Wochen zeigen können, zu bestätigen und wichtige Punkte einzufahren. Sowohl die Brandenburger als auch die Kreisstädter haben die Play-Offs fest im Blick. Für Samstag Abend ist ein heißer Tanz zu erwarten, der den Akteuren auf beiden Seiten alles abverlangen dürfte. Die Blau-Gelben setzen dabei auf den Heimvorteil und damit auf die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Fans. Dazu müssen sich der kämpferische Wille und das große sportliche Potenzial voll entfalten. Der Samstag Abend wird ausreichend Nervenkitzel für alle Beteiligten bereit halten!

Tickets sind vorab online unter www.en-baskets.de/tickets oder an der Abendkasse des Spieltages ab 18 Uhr erhältlich.

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*