Auswärtsspiel bei den Löwen darf gerne eine Premiere werden

Das erste Auswärtsspiel der noch jungen Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA steht für die Feuervögel am Samstag, 28.09.2019, in der Europahalle in Karlsruhe an. Um 19.30 Uhr ist Sprungball gegen die PS Karlsruhe LIONS.

Seit Wiederbeginn der Feuervögel in der Spielzeit 2017/2018 konnte Phoenix dort keinen Erfolg verbuchen und auch zu Hause in der Krollmann Arena musste man sich beide Male gegen Karlsruhe geschlagen geben. Zeit also, eine Premiere zu feiern und am Samstag einen Auswärtssieg einzufahren.

Chris Harris wird am Samstag seine erste 10 mit in den Süden der Republik nehmen und freut sich, dass nach der harten Vorbereitung und dem ersten Spiel in der Krollmann Arena, keiner seiner Akteure unter einer Verletzung oder Krankheit leidet. Karlsruhe hingegen musste beim Saisonauftakt verletzungsbedingt auf Stammspieler Maurice Pluskota verzichten, Harris rechnet aber damit, dass er am Samstag wieder einsatzbereit ist. „Wenn meine Quellen stimmen, wird Karlsruhe sich vielleicht sogar schon bis zum Wochenende mit einem weiteren Center verstärken. Gegen Trier sind sie bereits sehr gut gestartet und ihr unkonventioneller, schneller Spielstil wird es auch uns nicht leicht machen“, weiß der Phoenix-Headcoach.

Im ersten Saisonspiel hatten die PS Karlsruhe LIONS einen 78:76-Sieg in Trier hingelegt, der jedoch nach Abpfiff schwer umstritten war. „Wenn man es sich noch einmal anschaut, war der letzte entscheidende Wurf nach der Zeit, im Großen und Ganzen betrachtet, hat Karlsruhe aber durchaus verdient gewonnen“, so Harris.

Das Team von Ivan Rudez ist ähnlich athletisch und zugleich physisch wie im Vorjahr aufgestellt. Mit Forward Justin Gordon, der zum Auftakt gleich 20 Punkte machte und Point Guard Daniel Norl, der gegen Trier 4 von 4 Dreiern versenkte, haben sich die Löwen starke Werfer ins Team geholt. Zudem wird ein Wiedersehen mit Allrounder Jeremy Dunbar geben, der im Sommer vom Feuervogel zum Löwen wurde.

Alle Daheimbleibenden können das Spiel wie gewohnt ab 19.15 Uhr über airtango.live & die Social Media Kanäle von Phoenix Hagen verfolgen.

Phoenix Hagen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*