Das erste Heimspiel des Jahres 2020 – Der SC Rist Wedel kommt in die Schwelm ArENA!

Bereits am kommenden Samstag steigt der 14.Spieltag der BARMER 2.Basketball-Bundesliga ProB. Die EN Baskets Schwelm erwarten nach drei Auswärtsspielen, die sie allesamt für sich entscheiden konnten, in eigener Halle den SC Rist Wedel.

Die Mannschaft von Coach Benka Barloschky hat sich zur vorherigen Saison sehr stark verändert und rangiert nach einer kleinen Achterbahnfahrt auf dem 8.Tabellenplatz. Das Team aus Schleswig-Holstein ist keinesfalls zu unterschätzen. Auch in diesem Jahr ist die Nordstaffel der ProB sehr ausgeglichen und gerade nach der Pause um Weihnachten herum, wenn der Trainingsrhytmus verändert ist, kann ein Spiel gegen den SC Rist ein schwieriges Unterfangen werden. Herausragende Akteure im Team sind die Guards Jalen Ross, der als Spielmacher auf dem Platz fungiert und sein Backcourt-Kollege Justus Hollatz.  Er ist Rotationsspieler der Hamburg Towers und einer der Aufstiegshelden in die easycredit BBL in der abgelaufenen Saison. Zudem verfügt der SC Rist Wedel über ein „Dynamisches Duo“ unter den Brettern. Der Litauer Adomaitis gilt seit Jahren als einer der konstantesten Powerforwards der ProB und wird vom ehemaligen ProA-Akteur Alexander Angerer unterstützt. Aber auch weitere Aktive im Kader des Wedeler Programms können stets gefährlich sein. Bei den EN Baskets Schwelm herrscht aufgrund der sportlichen Entwicklung eine positive Stimmung. Dennoch grübeln Coaches und die Spieler darüber, wie man die letzte Partie gegen die Iserlohn Kangaroos nach einem 24-Punkte-Rückstand noch drehen konnte und noch vielmehr, warum man über eine lange Phase der Begegnung offensiv und defensiv nicht aus den Startblöcken kam. Das Team ist sehr selbstkritisch und bereitet sich körperlich wie mental auf die kommende Pflichtaufgabe vor. Wichtig wird es sein, nach der kurzen Spielpause mit neuer Energie aufzutreten. Gleich nach Weihnachten startete das Team-Training, welches ohne besondere Zwischenfälle stattfand. Leider verletzten sich zu Beginn dieser Woche aber gleich zwei „Big Men“, so dass deren Einsatz aktuell sehr fraglich ist. Dario Fiorentino und Daniel Mayr schlugen sich bei Aktionen unter dem Korb den Fuß um und mussten behandelt werden. Gewissheit, dass die beiden rechtzeitig gesunden und eingesetzt werden können, erhält Head-Coach Falk Möller kurz vor der Partie am Wochenende. Trotz der Umstände hoffen die EN Baskets Schwelm auf eine volle Halle mit einer lautstarken Kulisse.

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*