EN Baskets am Samstag im Audi-Dome gegen Bayern München 2!

„Ich schätze FC Bayern Basketball II stark ein. Ich habe sie letztes Jahr gesehen, gerade die jungen Spieler werden Erfahrung gesammelt haben, was sie noch stärker machen wird.“ so die Auffassung von Baskets-Coach Falk Möller bei der alljährlichen Trainerbefragung durch die 2.Basketball-Bundesliga vor Beginn der Spielzeit.

Wenn die EN Baskets Schwelm am kommenden Samstag im Audi-Dome auf die 2.Herren von Bayern München treffen, werden ihnen ausnahmslose junge Toptalente gegenüber stehen. Das Nachwuchsprogramm des FC Bayern Basketball konnte in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge in der JBBL und NBBL erringen und zählt zu den Topadressen in Sachen Jugendförderung in Deutschland. Dass die Youngsters auch richtig guten Sport, nicht nur im Jugendbereich zelebrieren können, beweisen sie jede Woche in der ProB.

Zwar setzte es in den ersten Begegnungen der laufenden Saison eine Reihe von Niederlagen, welche viele Kenner der Liga so nicht erwartet hatten. Doch kaum wurde das Wort „Bayern-Krise“ in den Mund genommen, schon gelang der Reserve der erste Sieg in der Meisterschaftsrunde. Nach anfänglicher Führung, musste am vergangenen Wochenende der BBC Coburg einen letzten Lauf der Münchener in Kauf nehmen und erholte sich von diesem nicht mehr.

Entsprechend konzentriert müssen die EN Baskets am Samstag agieren und darauf gefasst sein, dass Bayern München 2 zu jeder Zeit eine plötzliche Leistungssteigerung herbeiführen kann. Besonders Karim Jallow wusste gegen Coburg zu gefallen und avancierte mit 29 Punkten zum Topscorer. Auch in den vorherigen Partien gehörte er zu den herausragenden Punktelieferanten seiner Mannschaft. Unterstützt wird der Shooting-Guard durch weitere Hochkaräter wie Weidemann, Gegic oder Markovic, die jederzeit für Gefahr unter des Gegners Korb sorgen können. Baskets-Trainer Möller schätzt außerdem die defensiven Qualitäten des FC Bayern als sehr stark ein: „Nach Anlaufschwierigkeiten mit knappen Niederlagen zu Beginn, scheinen die Bayern zu ihrem Spiel der vergangenen Saison zurück gefunden zu haben. Eine junge Mannschaft, die extrem gut verteidigen kann und uns 40 Minuten unter Druck setzen wird. Wir müssen versuchen, dass Tempo zu kontrollieren und im Angriff als Mannschaft funktionieren, um dort bestehen zu können.“

Bei den Schwelmern hofft man auf die Rückkehr von Aleksandar Cuic. Seine Rückenbeschwerden belasten den 2,08m großen Kroaten immer noch ein wenig. Doch Coach Möller glaubt, dass er seinen Big Man einsetzen kann. Mathias Perl hingegen droht aufgrund einer Grippe auszufallen.

Spielbeginn ist am Samstag, den 28.10.2017 um 16:00 Uhr (Audi-Dome, Grasweg 74 81373 München).

EN Baskets Schwelm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*