Phoenix Hagen gewinnt alle acht Testspiele

Zum Abschluss der Pre-Season trafen die Feuervögel zum ersten Mal in der Vorsaison auf einen echten Ligakonkurrenten. Zwar konnten die Uni Baskets Paderborn nur mit acht Spielern auf dem Block an den Start gehen, doch auch Phoenix Hagen fehlten Marco Hollersbacher und Dominik Spohr. Das letzte von acht Testspielen konnten die Schützlinge von Headcoach Kevin Magdowski 93:78 (58:45) für sich entscheiden.

Als Ersatz-Kapitän startete Jonas Grof gemeinsam mit Kris Davis, Jannik Lodders, Marlin Mason und Alex Herrera in die Partie. Davis eröffnete per Dreipunktwurf und erwischte mit seinem Team den besseren Start. Von außen lief es im ersten Viertel gut für Phoenix und so sorgten unter anderem Jonas Grof, Alex Herrera und ein starker Jannik Lodders mit weiteren Dreiern für eine 31:23-Führung nach dem ersten Viertel.

Defensivstark stiegen die Feuervögel in Spielabschnitt zwei ein und ließen die Paderborner gleich zwei Mal nacheinander die Uhr runterspielen, bevor auch diese treffsicherer wurden und durch Matthew Klinewski bis auf 42:37 herankamen. Bis Viertelende zeigten die Feuervögel sich wieder von ihrer besseren Seite und gingen zur Pause 58:45 in Führung.

Im dritten Viertel ließen die Hagener nur 10 Gäste-Punkte zu. Vor allem Marlin Mason kam mit Feuer aus der Kabine zurück, stellte im ersten Angriff das 60:45 her und stopfte wenig später mit Grof-Assist unter Beifall der ca. 350 Zuschauer zum 66:50. Joel Aminu traf zum Viertelergebnis von 74:55.

Zu Beginn des letzten Spielabschnitts fanden zwar die Paderborner wieder öfter den Weg zum Korb, doch die Feuervögel fast immer eine Antwort. Nachdem Alex Herrera durch einen Korbleger mit Foul und verwandeltem Freiwurf zum 91:68 scoren konnte, setzte Headcoach Kevin Magdowski vor allem den Nachwuchs –angeführt von Jannik Lodders- ein. Das achte und letzte Testspiel der Vorsaison ging 93:78 an die Feuervögel.

Am Samstag, 22. September, startet Phoenix Hagen bei den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA Saison, bevor es am 29. September endlich heißt: Heimspiel gegen die NINERS Chemnitz in Hagen. Karten gibt es im Vorverkauf unter reservix.de, in der Phoenix-Geschäftsstelle und an der Abendkasse.

Phoenix Hagen: Herrera (19), Mason (19), Grof (14), Aminu (12), Davis (10), Lodders (8), Baumann (6), Günther (5), Loch, Bredt, Fouhy.

Phoenix Hagen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*