Angeschlagene Baskets wollen im Derby gegen Bochum die Kehrtwende!

Die Vorstellung der EN Baskets Schwelm am vergangenen Wochenende gegen Wedel, die schließlich zu einer vermeidbaren Niederlage geführt hatte, wurde von den Coaches und dem Team analysiert.

Alle waren sich einig: „Wir haben mit einer sehr schlechten Einstellung gespielt!“ Entsprechend intensiv wurden die Trainingseinheiten gestaltet, bei der alle mitgezogen haben, um sich akribisch auf die kommende Partie gegen die VfL SparkassenStars Bochum vorzubereiten. Zwei Akteure haben teilweise oder gänzlich gefehlt – Dario Fiorentino startete die ersten Gehversuche nach seiner Fußverletzung und Montrael Scott hat seine Gehirnerschütterung, die er sich gegen den SC Rist Wedel zuzog, nicht auskurieren können. Er leidet unter starken Kopfschmerzen und wird sich die Begegnung von der Seitenlinie aus anschauen müssen. Wie wichtig Monty für sein Team sein kann, bewies er im Hinspiel. Damals versenkte er in einer spannenden Begegnung seinen letzten Wurf mit der Schlusssirene und gewann die emotionale Partie. Head-Coach Falk Möller wird in seiner Rotation eine Menge ändern müssen, um gegen die stark aufspielenden Bochumer bestehen zu können. Dennoch ist er zuversichtlich und schenkt das Vertrauen seinem Back-up-Playmaker David Ewald oder David Knudsen, der auch auf dem Point-Guard-Spot spielen. Ansonsten steht auch leider noch hinter Dario Fiorentino ein großes Fragezeichen. Das sind alles keine guten Voraussetzungen, um gegen die wiedererstarkten SparkassenStars anzutreten. Die Bochumer haben nach der Verpflichtung von Aufbauspieler Conner Washington die Kurve bekommen und sind aktuell das beste Team der Liga. Auch die Rückkehr der wiedergenesenen Spieler, wie Scharfschütze Buljevic, hilft den VfL-Basketballern sehr. Er fehlte im Hinspiel. Am vergangenen Wochenende empfingen die Bochumer die Konkurrenz aus Düsseldorf. Mit unheimlich großer Intensität gingen sie zu werke und besiegten die Mannschaft aus der Landeshauptstadt deutlich. Die EN Baskets Schwelm sollten sicherlich mit einer deutlich besseren Einstellung und Disziplin die Partie bestreiten, wenn sie gegen die SparkassenStars bestehen wollen. Zwar sind die Voraussetzungen nicht die besten, aber ein Derby hat seine eigenen Gesetze und muss erst einmal gespielt werden.

EN Baskets Schwelm

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*