Vorbericht: Herausforderung im Norden: Phoenix vs. Artland Dragons

Am dritten Spieltag der BARMER 2. Basketball-Bundesliga geht es für Phoenix Hagen zu den Artland Dragons. Sprungball ist am Sonntag, 7. Oktober, um 17 Uhr in der Artland Arena (Jahnstr. 19, 49610 Quakenbrück). Das Duell Hagen gegen Quakenbrück gab es zuletzt häufiger in der ersten Basketball-Bundesliga. Nach einem Neustart auf beiden Seiten begegnen sich die Traditionsclubs nun wieder eine Spielklasse tiefer.

Spielbericht: Hagen unterliegt Chemnitz beim Heimauftakt 77:83

Am 29.09.2018 hieß es in Hagen endlich wieder: Heimspiel am Ischeland. Am zweiten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA traf Phoenix Hagen vor 2.318 Zuschauern auf die NINERS Chemnitz. Nach einem guten Start seitens der Feuervögel konnten sich die Gäste immer mehr durchsetzen und die Partie 83:77 (37:35) für sich entscheiden.

Vorbericht: Derby-Time zum Saisonauftakt!

Saisonauftakt: jetzt endlich auch in heimischer Kulisse! Ein Derby-Klassiker erwartet Team und Fans direkt zum ersten Heimspieltag der Saison 2018/ 2019. Die Iserlohn Kangaroos sind am Samstag, 29.09.18 zu Gast in der Schwelm ArENa. Wenn um 19:30 Uhr der Sprungball in die Luft geht, findet das Kräftemessen der Gegner nun auch in der ProB Nord seine Fortsetzung.

Spielbericht: Kein Auswärtssieg – Saisonauftakt in den Sand gesetzt!

Die Vorbereitungsphase der EN Baskets war durchaus vielversprechend und ließ einen Einblick in die Qualität des Teams gewähren. Doch gab es auch Momente in den Spielen gegen ETB Wohnbau Baskets, Leverkusen und zuletzt gegen Rhöndorf, die zeigten, wie schwierig es werden kann, wenn die jungen Schwelmer mal den Faden verlieren und auch Intensität auf dem Spielfeld vermissen lassen. Leider erwischte es die Blau-Gelben direkt beim Saisonauftakt beim SC Rist-Wedel.

Spielbericht: Phoenix gelingt 84:80-Auftaktsieg in Hanau

Am ersten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga stand Phoenix Hagen bei den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau in der Main-Kinzig-Halle auf dem Parkett. Ohne den verletzten Marco Hollersbacher und ohne Jonah Bredt, der für Haspe 70 auf Körbejagd war, reiste Headcoach Kevin Magdowski mit zwölf seiner Schützlinge ins Nachbarbundesland. Dort gelang die ersehnte Revanche mit einer 84:80 (43:47)-Sieg. Topscorer der Feuervögel war Neuzugang Kris Davis mit 18 Punkten.